BurgenKlettersteig – GipfelBuch

Du hast erfolgreich den Manderscheider Burgenklettersteig bezwungen und das Gipfelkreuz erreicht? Dann teile deinen Erfolg mit uns und trage dich ins digitale Gipfelbuch ein! Wir freuen uns, wenn du eine Nachricht hinterlässt. Bitte berücksichtige dabei die Regeln der Netiquette.

Bitte beachte: Dein Beitrag wird im Anschluss öffentlich mit deinem Namen zu sehen sein. Wenn du Bilder hochlädst, sind diese ebenfalls öffentlich sichtbar. Das Hochladen von Fotos erfolgt auf eigene Verantwortung. Bilder können unter Umständen von Dritten weiterverbreitet werden. Die VG Wittlich-Land übernimmt keine Haftung für die Persönlichkeitsrechte von abgebildeten Personen oder Urheberrechte von Fotografen.  Alle Einträge stehen unter der Eigenverantwortung des jeweiligen Autors. Die VG Wittlich-Land behält sich vor, Einträge ohne Angaben von Gründen zu entfernen.

143 Antworten

  1. Ernsthafter Klettersteig nicht zu unterschätzen. Als meine Geburtstagstour eine echte Überraschung.
    Danke den Erbauern.
    Grüße Dominik

  2. Habe den Steig am 01.06.23 gemacht. Bei sonnigen 25 Grad habe ich knappe 45 Minuten vom Einsteig bis zum Ausstieg gebraucht. Für geübte Kletterer ist der Steig kein Thema, wer aber nicht so fit ist, sollte ihn nicht auf die leichte Schulter nehmen, viele Passagen sind sehr kraftaufwendig, erfordern Beweglichkeit und manchmal auch Reichweite. Schöner Steig.

  3. Am Europatag standen die Wetterprognosen etwas verhalten da, wir hatten es dennoch gewagt und wurden belohnt: bei nahezu optimalen Bedingungen, trocken und nicht zu warm, hatten wir den Steig für uns alleine. Wir meisterten (nahezu ;-)) mühelos alle 3 Etappen inklusive ausreichender Pausen in etwas unter 3 Stunden. Wir waren begeistert, ein echter Steig, der (bis auf die Höhe natürlich) einem alpinen Steig nicht nachsteht. Großartig!

  4. Toller Klettersteig! Wir haben ihn in 3 1/2 Stunden geschafft. Der letzte Teil ist deutlich schwerer als Teil 1 und 2 (so wie es im Topo beschrieben ist). Man benötigt eine gute Technik und sehr viel Armkraft. Für uns ist übrigens die schwierigste Stelle der Burgwall (20), dem man ruhig ein D geben könnte. Wer den schafft, meistert auch das Dracheneck, weil man das schneller überklettern kann.

  5. Was für ein tolles Erlebnis! Eine sportliche Herausforderung mit viel Spaß unter toller Anleitung von Georg und Hanna. Und noch dazu eine fantastische Kulisse. Das macht einfach Lust auf mehr. Der Klettersteig ist super angelegt, hat einige Herausforderungen und ist echt eine Wiederholung wert , war einfach top! Vielen Dank Euch für einen fantastischen Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Die maximale Dateigröße beträgt: 20 MB. Es können folgende Dateien hochgeladen werden: Bilder. Drop files here